Unterstützung für Oberst DI MEO und die Polizei, die die Polizeigewalt verurteilt!

Unterstützung für Oberst DI MEO und die Polizei, die die Polizeigewalt verurteilt!

Wir haben aus Frankreich eine Nachricht mit der Bitte um Unterstützung für Oberst DI MEO und die Polizei bekommen. Es handelt sich dabei um Leute, die die Polizeigewalt verurteilen und dafür von der Polizeigewerkschaft angegriffen werden. Ihr könnt in Form einer Petition über folgenden Link unterstützt:

 

Hier die Übersetzung des Petitionaufrufs:

Gendarmerie-Oberst Michael DI MEO wird von Polizeigewerkschaften angegriffen, weil er in der BFM-Dokumentation am 8. April die Wahrheit über Polizeigewalt erzählt hat: Polizei inmitten des Chaos. Die Journalisten zeigen Bilder einer unglaublichen Gewalt, die wir alle kennen. Sie wurde am 1. Dezember 2018 gedreht, wo CRS Demonstranten schlagen, während sie auf dem Boden und wehrlos in den Burger King Champs Elysees sind . Befragt durch das Betrachten dieser Bilder bestätigt Colonel Gendarmerie Michael DI MEO, dass es sich um Polizeigewalt handelt. 

An diesem Tag befehligte er eine Gruppe mobiler Gendarmen in Paris, er war am Boden und widerspricht dem Innenminister CASTANER, der die Existenz solcher Polizeigewalt leugnete und erklärte am 15. Januar 2019 „Ich weiß es nicht.“ kein Polizist, kein Polizist, der gelbe Westen angegriffen hat.“

Colonel Di Meo sagt das Gegenteil, Video-Unterstützung, und Castaner wird dafür wahrscheinlich sanktioniert. Dieser überlegene Offizier qualifizierte sich durch den General Bertrand Cavallier als „großen Fachmann für die Aufrechterhaltung des Ordens in all seinen Dimensionen – doktrinär, deontologisch und taktisch. 

Dies freut die Polizei nicht, der nationale Sekretär der UNSA-Polizei, David Michaux, erklärte: „Unsere Freunde der Gendarmerie hätten den Anstand gehabt, auf das Ende der Ermittlungen zu warten, bevor sie uns in Frage stellten, insbesondere von so direkt, „und dass die Worte dieses Obersten“ die Beziehungen zwischen Gendarmen und der Polizei nicht fixieren werden“.

Diese Polizeigewerkschaft bringt Oberst II Méo ins Unrecht und kann es nicht ertragen, die Wahrheit über die gewaltsamen Exzesse der Polizei zu sagen. Er macht den Obersten für die schlechten Beziehungen zwischen der Gendarmerie und der Polizei verantwortlich, während Oberst Di Méo als Spezialist für die Strafverfolgung befragt wurde.

Die Polizei greift die Gewerkschaften an, um einen einzelnen Mann, einen Gendarmen, anzugreifen, obwohl sie genau wissen, dass die Gendarmerie kein Recht hat zu antworten, weil sie keine Gewerkschaft hat.

Diese Methoden entsprechen genau denen, die wir überall in den Demonstrationen sehen, um ehrliche Menschen anzugreifen, ohne sie verteidigen zu können.

Die Zahlen des sehr seriösen Magazins „Der Aufstieg der Gendarmerie“ zeigen, dass nicht die Gendarmen, sondern hauptsächlich die Polizei an der Gewalt gegen die Demonstranten beteiligt ist: die generelle Meinung der National Gendarmerie ( IGGN) wurde nur zehnmal von Klagen wegen Gewalt gegen Demonstranten gegen 199 Mal für die Generalinspektion der Nationalen Polizei (IGPN) beschlagnahmt, ein Prozentsatz von 4,8% für die Gendarmerie und 95,2 % für die Polizei.

Die Mehrheit der Empfehlungen betrifft den Einsatz des 40-mm-Verteidigungsballens (LBD-40) durch die Polizei, bei dem vermutet wird, dass er Dutzende schwerer Verletzungen wie Ebenholz verursacht.

Laut Senatorin Jacqueline Eustache-Brinio wurden für die Zeit vom 17. November 2018 bis zum 5. Februar 2019 13.460 LBD-40-Schüsse bei der Polizei identifiziert. Die IGGN schätzte ihrerseits „eintausend“ auf die Erschießung von LBD durch Gendarmen für denselben Zeitraum. Das sind 93% für die Polizei und 7% für die Gendarmerie.

Der Mentalitätsunterschied zwischen Polizei und Gendarmerie bricht auf und die Polizei greift die Gendarmen an.

Zu einer Zeit, als die BAC-Polizei Kinder auf einem Karussell vergast und die Untersuchung des Angriffs von Geneviève Legay in Nizza durch einen CRS der Ehefrau des Kommandanten anvertraute, die den Befehl zum Angriff gab muss die Gendarmen verteidigen, die die Wahrheit sagen und die Ehre und Gerechtigkeit zeigen.

Ich rufe alle gelben Westen und ihre Anhänger dazu auf, diese Petition zu unterschreiben, um diesen Gendarmen zu unterstützen, der die Wahrheit über die Polizei sagt, die hauptsächlich für die Gewalt gegen die Demonstranten verantwortlich ist.

Wir bitten die Gendarmerie auch, Polizeibeamte zu untersuchen, die wegen Polizeigewalt angeklagt sind. Wir trauen der Polizei nicht mehr.

UNTERSTÜTZEN SIE DIE GENDARMERIE GEGEN DIE POLIZEI. SIE SIND AUF DER SEITE DES GESETZES GEGEN DIE ILLEGALE GEWALT DER POLIZEI.

Diese Petition wurde gestartet von:

Georgia POULIQUEN, Rechtsberater für gelbe Westen, Tochter des verstorbenen Oberst Gendarmerie Georges POULIQUEN und Enkelin des Marechal Logis Chief Hervé POULIQUEN

YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCqWrfB18eAwY0UoQrCHLd5w

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/protectionGJ/

2 Antworten

  1. Avatar Christa Grömping sagt:

    Für Gerechtigkeit auf dieser Welt, Lügen gibt es zu viele

  2. Avatar Jutta Prohaska sagt:

    Freiheit, Meinungsfreiheit, Wahrheit und Gerechtigket!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial